Europäische Normung nach DIN EN 344 bis DIN EN 347

<span style="font-weight: bold;"></span>Der Bereich Fu&szlig;schutz wird in den Normen DIN EN 344 bis DIN EN 347 bestimmt und geregelt. In ihnen werden erstmals Schuhe mit unterschiedlichen Schutzstufen auch unterschiedlich benannt. Damit entf&auml;llt der bisher verwendete Oberbegriff &bdquo;Schutzschuhe&ldquo;. Je nach eingebauter oder fehlender Zehenkappe wird unterschieden in:<br />
<br />
<span style="font-weight: bold;">EN 344: </span>Grundanforderungen und Pr&uuml;fverfahren f&uuml;r <span style="font-weight: bold;">Sicherheits-, Schutz- und Berufsschuhe.</span><br />
<span style="font-weight: bold;">EN 347: </span>Spezifikation f&uuml;r <span style="font-weight: bold;">Berufsschuhe.</span> Diese haben eine allgemeine Schutzfunktion, jedoch bestehen hier <span style="font-weight: bold;">keine Mindestanforderung an eine Zehenschutzkappe.</span><br />
<span style="font-weight: bold;">EN 346: </span>Spezifikation f&uuml;r <span style="font-weight: bold;">Schutzschuhe</span> (wie EN 347), jedoch mit Zehenschutzkappen, welche einer Pr&uuml;fenergie von mindestens 100 Joule standhalten m&uuml;ssen.<br />
<span style="font-weight: bold;">EN 345: </span>Spezifikation f&uuml;r <span style="font-weight: bold;">Sicherheitsschuhe</span> (wie EN 347), jedoch mit Zehenschutzkappen, welche einer Pr&uuml;fenergie von mindestens <span style="font-weight: bold;">200 Joule* </span>standhalten m&uuml;ssen.<br />
<br />
<span style="font-weight: bold;">EN 345 KATEGORIEN &ndash; Schutzklassen:</span><br />
<img width="400" vspace="4" height="166" src="../../../upload/files/EN345_S1_3.gif" alt="" /><br />
<span style="font-weight: bold;"><br />
Kategorie S4:</span> Material Vollgummi oder Gesamtpolymer: zus&auml;tzlich zur Grundanforderung (SB) Antistatik, Energieaufnahmeverm&ouml;gen im Fersenbereich<br />
<br />
<span style="font-weight: bold;">Kategorie S5: </span>wie S4, zus&auml;tzlich Durchtrittsicherheit, profilierte Laufsohle<span style="font-weight: bold;"><br />
<br />
Zus&auml;tzliche Symbolkennzeichnungen f&uuml;r besondere Anwendungen:</span><br />
A&nbsp;&nbsp;&nbsp; Antistatisch<br />
E&nbsp;&nbsp;&nbsp; Energieaufnahmeverm&ouml;gen im Fersenbereich <br />
WRU&nbsp;&nbsp;&nbsp; Wasserabweisendes Leder<br />
P&nbsp;&nbsp;&nbsp; Sohle gegen Perforierung gesch&uuml;tzt (Inox angeben)<br />
HRO&nbsp;&nbsp;&nbsp; Widerstand gegen Kontakthitze<br />
CI&nbsp;&nbsp;&nbsp; K&auml;lteisolierung<br />
HI&nbsp;&nbsp;&nbsp; Hitzeisolierung<br />
M&nbsp;&nbsp;&nbsp; Schutz f&uuml;r den Mittelfu&szlig;<br />
<br />
<span style="font-weight: bold;">*) 200 Joules</span> entsprechen einer Masse von 20 kg, die aus einer H&ouml;he von 1 Meter f&auml;llt bzw. einer statischen Masse von 15.000 Newton. Eine Zehenschutzkappe sch&uuml;tzt an sich schon 14 von 27 Fu&szlig;knochen d.h. 51% des Fu&szlig;es.