PSA Kategorie 3 - Hohe oder lebensbedrohliche Risiken

Chemikalienschutzkleidung soll gegen flüssige, teilweise auch gegen feste (feinkörnige) und gasförmige Chemikalien schützen. Sämtliche Schutzkleidung zum Schutz gegen gefährliche Chemikalien, ionisierende Strahlung, etc. fällt in die CE Kategorie 3.

Vollschutz-Anzüge mit oder ohne Druckluftversorgung zum Schutz gegen hochtoxische flüssige und gasförmige Medien jeder Art.

Flüssigkeitsdichte Vollschutz-Anzüge mit oder ohne Druckluftversorgung zum Schutz gegen hochtoxische flüssige Medien jeder Art.

Ganzkörper-Schutzanzüge oder Vollschutz-Anzüge zum Schutz gegen flüssige ­Chemikalien. Nähte und Anzug-Verschlüsse erfüllen die Anforderungen der Spritz-Prüfung nach EN 468.

Ganzkörper-Schutzanzüge zum Schutz gegen flüssige Chemikalien. Nähte und Anzugverschlüsse erfüllen die Anforderungen der Sprühprüfung nach EN 468.

Ganzkörper-Schutzanzüge zum Schutz gegen feste Partikel. Der Anzug erfüllt die Minimum Innenleckage-Werte für staubförmige Partikel.

Ganzkörper-Schutzanzüge zum Schutz gegen Sprühnebel (Flüssige Partikel). Der Anzug erfüllt die Anforderungen der reduzierten Sprüh-Prüfung nach EN 468.